Umweltfreundliches Holzspielzeug

Das verstaubte Ansehen, welches Spielzeug aus Holz noch vor ein paar Jahren hatte, ist zum Glück vorbei. Hochwertiges und umweltfreundliches Holzspielzeug liegt wieder voll im Trend. Doch nicht jedes Holzspielzeug erfüllt auch wirklich die Kriterien der Unbedenklichkeit – beim Kauf sollte auf Zertifizierungen achten.

Im Dschungel der Zertifikate

Zertifikate scheint es wie Sand am Meer zu achten. Nicht jedes Zertifikat, welches auf Holzspielzeugen und anderen Produkten zu finden sind, sind auch anerkannte Zertifizierungen. Wer sicherstellen möchte, dass das Spielzeug aus kontrolliertem Holz hergestellt wurde, sollte auf das Zeichen der Waldschutzorganisation PEFC achten. Mit diesem Zeichen werden nur Produkte ausgezeichnet, deren Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt. Ein weiteres Zeichen für die Herkunft des Holzes aus ökologischer Forstwirtschaft ist das FSC (Forest Stewardship Council) und das NATURLAND Zeichen, welches von Greenpeace und BUND vergeben wird.
Andere Zertifikate sollten einer genauen Prüfung unterzogen werden, denn oft ist sind die Richtlinien nicht klar, auf deren Grundlage die Zertifizierung vergeben wurde.

Vorsicht bei behandeltem Holz

Da Kinder im Eifer des Gefechts ihr Spielzeug auch mal in den Mund nehmen, sollte darauf geachtet werden, mit welchen Mitteln das Spielzeug behandelt wurde. Kinder lieben vor allem buntes Spielzeug. Doch gerade bei diesen muss geprüft werden, mit welchen Farben und Lacken das Holz bearbeitet wurde. Gerade bei Kindern müssen diese frei von Lösungsmitteln und Schwermetallen sein. Des Weiteren sollten sie speichel- und abriebfest sein. Die EU hat Richtlinien erlassen, wodurch unbedenkliches Spielzeug vom TÜV Rheinland mit dem GS- Zeichen zertifiziert werden kann.
Eine weitere Zertifizierung, die seit einiger Zeit auch für Holzspielzeuge angewendet werden darf, ist der “Blaue Engel”. Um dieses Zertifikat zu bekommen, muss das Spielzeug sehr hohe Anforderungen im Bereich Gesundheit und Umweltschutz erfüllen. Auch die Auszeichnung “Spiel gut” weist ein Spielzeug einerseits als pädagogisch wertvoll, aber auch als ökologisch unbedenklich aus.

Um auf Nummer Sicher in Sachen Holzspielzeug zu gehen, sollte man sich nicht blind auf irgendwelche Zertifizierungen verlassen. Nicht immer steckt hinter dem Zeichen auch das, was es bescheinigen soll. Man sollte sich daher nur auf die anerkannten Zertifizierungen zu verlassen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.